Posts

Es werden Posts vom 2018 angezeigt.

Die große Köln-Runde

Bild
Köln zählt zu den Locations, wo ich beruflich häufiger hin komme. Sogar für mehrere Kunden. Im Moment habe ich für einen Standardkunden gerade wieder einen größeren Auftrag da. Fachinformatiker-Azubis ausbilden. Im dem Rahmen hatte ich schon mehrere Jahrgänge in Köln (als auch Wiesbaden) geschult und diese Mal sind 3 Tage HTML/CSS sowie 4 Tage MySQL/ERM/SQL die Themen. Was zusammen 7 Tage bedeutet und dementsprechend nicht mit einer Anfahrt erledigt werden kann (wenn ich nicht über das Wochenende in Köln bleiben will). Dummerweise sind die beiden Kurse aber so gelegt, dass ich an einem Freitag begonnen habe, dann die gesamte Woche 5 Tage da war und am kommenden Montag nochmal für einen Tag nach Köln fahren muss. Also 3x die Runde. Aber das war von der Kursorganisation leider nicht besser machbar. Zumindest kann ich bei den 3 Fahrten nach Köln und zurück den neuen Motor von meinem Forester bequem und sanft einfahren.
Nun war ich die Woche wie gesagt 5 der 7 Tage bei der Schulung und …

Autonomes Fahren

Wer mich ein bisschen kennt oder meine Posts etc. verfolgt, hat sicher mitbekommen, dass ich absolut kein Freund von der zunehmenden Verseuchung von Autos durch "smarte" Geräte und Demenzsysteme bin. Ich habe über lange Zeit ernsthaft überlegt, ob ich nicht als nächstes Auto einen Youngtimer oder Oldtimer kaufe, um diesem Mist auszuweichen. Nur als es mein alter Forester etwas überraschend vor einigen Wochen nicht mehr über den TÜV geschafft hatte, habe ich doch ziemlich kurzfristig ein neues Auto gebraucht und keine Zeit zum Suchen eines passenden Youngtimers oder Oldtimers. Es stand eine Urlaubsreise an und ich muss ja vor allen Dingen zu meinen Schulungen kommen. Die unzuverlässige Bahn ist da keine Alternative, denn ich muss Termine einhalten und das kann ich damit nicht, wie mir zuviele Schüsse in den Ofen schon bewiesen haben. Von logistischen Problemem mit dem Transport von Materialien sowie Locations ganz ohne vernünftigen Bahnanschluss ganz zu schweigen.
Also habe i…

Geplante Abschaffung des Bargeldes

Diverse Gruppen arbeiten im Moment massiv daran Bargeld abzuschaffen. Die EU will Bargeldzahlungen ab einer gewissen Höhen wohl verbieten, aber auch andere Organisationen und Institutionen sind da kräftig am Schrauben. Ich habe die Tage einen Bericht im TV gesehen, dass in Schwerden kaum noch mit Bargeld bezahlt wird bzw. werden kann. Selbst auf Flohmärkten wird da nur nach per SmartPhone oder - für die ganz Alten und Konservativen - mit Kreditkarte bezahlt. Bargeld wird in der Regel gar nicht mehr angenommen.
So sehr ich Schweden sonst liebe - das ist ja ein Horrorszenario.
Was wird da nicht alles als Argumente für bargeldloses Zahlen angeführt.
Weniger DiebstahlGeringere KostenWeniger KorruptionWeniger Steuerhinterziehung Mehr SicherheitMehr BequemlichkeitSchnellere Abläufe Stimmt vielleicht alles. Aber das ist NICHTS- GAR NICHTS!!! - im Vergleich zu dem, was wir damit aufgeben - die Privatsphäre. Und die Freiheit.
Denn wenn jeder Verbrecher (wahlweise durch Behörde, Versicherung, M…

Python: Statistische Auswertungen

Und wieder einmal klingelte es im E-Mail-Körbchen, dass ein Videotraining von mir veröffentlicht wurde. Das Training nennt sich Python: Statistische Auswertungen. Und daraus kann man sicher schnell schließen, um was es geht - die Kombination von Mathematik und Programmierung. Was ja im Wesentlichen eine Kombination aus meinem Studium und meiner täglichen Arbeit seit Ende des Studiums darstellt. Wenn man nun Marketing ins Spiel bringt, werden die Megathemen "Python" und "Big Data" verknüpft, denn hinter dem Buzzword "Big Data" verbergen sich ja auch hauptsächlich Statistik und Kombinatorik. Plus ein paar Windbeutel.
Es geht in diesem Kurs um die programmiertechnische Umsetzung von statistischen Konzepten und Verfahren der Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung mit der Programmiersprache Python. Dabei steht weniger der mathematische Beweis als vielmehr die Programmierung von elementaren Standardverfahren im Mittelpunkt, die durch Ausgaben und Abläufe auf…

O2 ist der Versager und das G6 play ging zurück

Nachdem meine Probleme mit dem mobilen Telefonieren auch mit dem neuen SmartPhone nicht vollständig beseitigt waren, habe ich auf Facebook einen Post geschrieben und gefragt, wer rund um Bodenheim noch solche Probleme hat? Ich habe zig Antworten bekommen, dass auch zahlreiche andere O2-Kunden in der Gegend die Probleme haben und teils schon mehrfach die Hotline erfolglos kontaktiert hatten. Es kamen auch Aussagen auf den Tisch, dass der Hauptumsetzer in der Gegend defekt wäre und O2 daran arbeiten würde. Also kurz gesagt - die Probleme hatten nichts mit meinem alten S4 zu tun.
Nur hatte ich zwischenzeitlich ja ein neues SmartPhone geholt und dafür gibt es nun den entscheidenden Grund nicht mehr.
Dennoch - das G6 Play von Motorola hat mich von der Hardware überzeugt. Super Bildschirm, genial lange Laufzeit, sehr schnell. Dennoch - ich habe es zurückgegeben!
Denn nachdem Google dermaßen Android-Geräte heimlich überwacht, wie mir diese letzte Aufforderung zur Bewertung meines Besuchs in d…

Spionageschock

Ich habe ja ein neues SmartPhone, das noch nicht gerootet und mit einem freien Androidsystem ausgerüstet ist, sondern mit dem orginalen Android läuft. Ich habe das zwar quick&dirty gesichert, aber noch nicht wirklich gründlich. Und wie fatal das ist, hat mir Google gerade mitgeteilt. Ich war kurz in Bodenheim in der Guggeshalle zum Zuschauen eines Handballspiels meiner Jungs und kaum war ich am Mittagessen, wurde ich von Google zum Bewerten der Halle aufgefordert und anderen Leuten das mitzuteilen :-(. Ja gibt es das denn? Wieso überwachen die mich so genau? Und woher nehmen sie die Unverfrorenheit mich zu so was aufzufordern? Bis eben hatte ich fast gedacht ich bleibe faul und lasse das Originalandroid auf dem SmartPhone. Sah eigentlich ganz ok aus. Diese Illusion wurde brutal zerstört.

Zunahme der suspekten Neuregistrierungen

Mein Blog hat mittlerweile eine 4-stellige Anzahl an registrierten Besuchern (von dem Spiegelblog auf blogger.com ganz zu schweigen). Das freut mich im Grunde, wenn ich nicht bei den meisten neuen Registrierungen von Spammern ausgehen müsste. Im Moment bekomme ich pro Tag so um die 10 neue Registrierungen und das sind ziemlich deutlich keine realen Interessenten. Auch wenn ich mir die E-Mailadressen der registrierten Benutzer ansehe, sind da einige verdächtig.
Das kann mir im Grunde egal sein, denn jede neue Registierung wird erstmal nur zum Abonennten und damit kann wenig passieren. Dennoch - ich will nicht unbedingt Leute im CMS haben, die offensichtlich weder an meinen Blogs interessiert sind, sondern stattdessen nur Übles planen. Roboter sollen ebenso lieber Autos zusammenbauen.
Deshalb habe ich die Registrierung im Blog jetzt etwas verschärft. Mal sehen, ob das wirkt und ich nicht ständig Mails bekomme, dass sich zig Spamer neu angemeldet haben. Die wirklich interessierten neuen …

Eurocar will sein Leihauto nicht zurück

Nachdem mir bei meinem Auto der Motor zerbröselt ist, hat mir die Mobilitätsgarantie von Subaru 5 Tage einen Leihwagen organisiert. Einen Audi A4. Elend langes Gerät, aber ohne wirklich Platz drin. Wobei der Verbrauch (Diesel) war sensationell niedrig. Auch wenn mir sonst nicht viel an dem A4 gefallen hat (viel zu unpraktisch und unbequem) - das hat mich mächtig beeindruckt.
Nur - ich bekomme das Ding nicht mehr los. Die Mobilitätsgarantie beinhaltet einen Bring- und Abholservice. Das Bringen hatte gut geklappt, aber seit gestern abend versuche ich das Teil wieder loszuwerden. Als ich gestern Abend bei Eurocar angerufen habe, um für heute einen Rückgabetermin zu vereinbaren, wurde ich auf heute vertröstet. Ich sollte den Wagen tanken und abstellen und dann anrufen.
Hab ich auch gemacht und mich dann heute morgen um 10:00 Uhr bei Eurocar gemeldet. Wäre alles ok und es würde bald jemand anrufen zur Abstimmung, wann der Wagen abgeholt wird.
14:00 Uhr - noch kein Anruf.
Also wieder angeru…

Wäre doch kein neues Smartphone notwendig gewesen?

Nachdem mich gestern bei zwei Anrufen die Gegenstelle in meinem Büro trotz neuem Smartphone von meiner Seite aus nicht gehört und die Gegenstelle auch mit O2 telefoniert hat, habe ich mal nach Störungen in der Region des Empfängers gesucht. Da wurde doch gerade an einer Basisstation gearbeitet. Die Indizien mit dem Funktionieren im Schwarzwald und den Problemen, wenn ich die letzten Tage rund um Bodenheim versucht hatte zu telefonieren, verdichten sich. Vielleicht habe ich dem S4 unrecht getan und der "Bösewicht" ist doch nur O2 gewesen. Nur warum ging es dann immer beim Wechseln der Karte in ein anderes SmartPhone?

Fünf Fragen - fünf Antworten! Mein Blogbeitrag auf Hanser-Update

Bild
Anlässlich meines Buchs zu jQuery beim Hanser-Verlag veröffentliche ich auch einige Beiträge in dem offiziellen Blog des Verlags. Gerade ist der Blogbeitrag "5 Fragen – 5 Antworten: jQuery" freigegeben worden.

Aus 2 mach 1 - oder 3

Ne, das ist gar nicht gut, wenn man als Selbständiger mobil nicht richtig erreichbar ist. Als Privatperson ist das schon ungut, aber wenn geschäftliche Telefonate aufgrund technischer Probleme zusammenbrechen, ist das kritisch. Mit meinem alten S4 habe ich ja seit Anfang letzter Woche diese Probleme. Ich höre die Gegenstelle nicht, obwohl diese mich beim Telefonieren einwandfrei empfängt. Nun habe ich aber noch ein noch älteres Nokia als Ersatz im Schrank gehabt und bei meinem Kurzurlaub im Schwarzwald die letzten drei Tage beide Smartphones dabei. Das S4 für Internet mit WLan und das Nokia zum Telefonieren.
Nur hat am 2. Tag auch das Nokia seine Auszeit genommen. Das Display ist seit Dienstag nur noch hell und zeigt keine Apps mehr an. Resultat - ich kann niemanden anrufen. Wenn ich angerufen werde ist alles gut. Das Symbol zum Annehmen wird auch angezeigt. Auch die Kamera lässt ich bedienen. Nur eben die Windows-Kacheln verstecken sich. Ganz im Gegensatz zu den Rehen und Hirschen in…

Nun tatsächlicher Overkill - gleich 2x

Sowas habe ich auch noch nicht erlebt. Mir ist gestern bei der Rückfahrt aus dem Training der Motor geplatzt. Bei meinem gerade erstandenen Wagen. Der ist von Jan 2018 und hat keine 15T Km auf dem Tacho. Heute morgen kam der Anruf vom Händler, dass man eine Faust in das Loch im Motor stecken kann. Da hat es vermutlich ein Pleul zerrissen. Sieht angeblich nach Produktionsmangel aus. Dabei gelten diese Autos als Synonym für Zuverlässigkeit. Mal sehen, wie die Sache jetzt abgewickelt wird. Ich habe ja Garantie und auch eine Mobilitätsgarantie samt Option auf Leihwagen. Nur ist die beschränkt und ab Anfang September kommen Schulungen ohne Ende, die ich nur per Auto anfahren kann. Bis dahim muss die Sache vom Tisch sein. Im Moment ist mein Vertauen in die Zuverlässigkeit von Subaru erschüttert und ich bin nicht so ganz überzeugt, dass meine erneute Wahl des Foresters richtig war. Andererseits kann (leider) jedes Gerät kaput gehen.
Denn genau das ist mein 2. aktueller Overkill. Seit Montag …

Informations-Overkill im KFZ

Ich habe ja seit wenigen Wochen mein altes KFZ durch ein neues Auto austauschen müssen, da der TÜV an dem alten Gefährt doch massive Abnutzungserscheinungen bemängelt hat. Eine Beseitigung hätte in keinem Verhältnis zum Restwert gestanden.
So ganz unerwartet kam das aber nicht und ich hatte schon lange überlegt, ob ich mir nicht ein neues Auto zulegen sollte. Aufgrund der immer mehr zunehmendes Elektronik, der nicht mehr möglichen Eigenwartung von Autos sowie exhorbitant steigender Preise beim Austausch oder der Reparatur kleinster Teile bzw. Schäden war ein Oldtimer oder zumindest Youngtimer wirklich in engerer Wahl. Aber dann hätte ich eigentlich auch meinen alten Forester wieder aufbauen lassen können. Und da ein Auto für mich nur ein reiner Gebrauchsgegenstand ist, wollte ich nach der Scheidung durch den TÜV keine Zeit und Energie in ein so unwichtiges Thema stecken, sondern möglichst schnell dieses leidige Thema vom Tisch haben. Also habe ich schweren Herzens doch einen Neuwagen …

Was nun CCleaner?

Durch einen Facebook-Post bin ich auf den Blog-Beitrag eines ehemaligen Autorenkollegen von mir gestoßen. Er greift darin die immer mehr zunehmende Datenerfassung (oder böswillig - Spionage) in dem beliebten Reinungstool CCleaner auf, die seit der Übernahme von Piriform durch Avast die User aufregt. Ich habe das auch schon am Rande mitbekommen, bisher aber ignoriert.
Man kann nun durchaus geteilter Meinung sein, ob diese Optimierungtools in Zeiten von Windows 10
überhaupt noch Bedeutung haben, von Vorteil oder gar von Nachteil  sind.
Ich muss jedoch gestehen, dass ich die letzten Jahre sehr gerne auf CCleaner zurückgegriffen habe. Ob meine Systeme damit besser bzw. schneller laufen, kann ich gar nicht sagen. Aber ich schaffe mir jedes Mal eine Menge an freiem Speicher auf der Festplatte und es wird ziemlich viel an gespeicherten Infos aller möglicher Programme beseitigt.
Und da mich Amazon, Google und Co bei jedem Anmelden auf meinen Accounts mit Rückfragen nerven, ich würde mich von …

Bye, Buy Forester

Bild
Da habe ich gestern Abend nach der SQL-Schulung in Oberursel meinen Forester in der Werkstatt in Hechtsheim abgegeben, um neu TÜV zu machen und heute morgen kam dann der Anruf, dass da massive Mängel an der Kiste wären. Vom Getriebe über die Vorderachse bis zu der Radaufhängung. Gut - dass die Karre beim Lenken im Stand und langsamen, engen Kurven geknarrt hat, ist mir schon aufgefallen. Aber dass es so schlimm ist, hat mich schon ziemlich überrascht. Nun hatte ich schon seit gut 4 Jahren mit einem Problem in der Bordelektronik gelebt, dessen Behebung unverhältnismäßig teuer gewesen wäre und mich im Grunde nicht wirklich gestört hat. Auch wollte vor gut 4 Wochen mein Autoradio keine CDs mehr abspielen und die Kampfspuren am Lack sind ebenso recht zahlreich geworden. Dennoch - ich wollte den Forester eigentlich noch über den Winter fahren und dann mich nach was Neuem umsehen. Aber unverhofft kommt oft.
Nun trage ich mich eigentlich schon seit Jahren mit dem Gedanken an ein neues Auto.…

Werbung auf Facebook nervt immer mehr

Angeblich wissen Facebook, Amazon, Google & Co doch so viel über Benutzer. Warum bekomme ich dann in der letzten Zeit immer mehr Werbung angezeigt, die mir - wie früher - nicht nur am A... vorbeigeht, sondern einfach nur nervt? Und wenn ich anklicke, dass ich diese Werbung nicht sehen will, weil sie irrelevant oder gar irreführend ist, wird mir noch viel mehr davon angezeigt. Im Moment nerven extrem diese Spams von "Höhle der Löwen" oder wie diese Bullshit-Sendung da heisst. Ich werde wohl Facebook in Zukunft immer weniger nutzen. Dieser Belästigungen machen einfach keinen Spass mehr.

Preisfrage (im engen Sinn): Bleiben oder nach Hause fahren?

Bild
Die Woche steht eine Schulung in VB.NET auf der Agenda. Wie die Bilder unschwer erkennen lassen in Koblenz. Das ist jetzt eine blöde Entfernung bis dahin. Eigentlich zu nahe, um die Woche über dort im Hotel zu bleiben, aber ebenso zu weit, um jeden Tag die Strecke zu fahren.
Denn obwohl es nur knapp über 100 Kilometer dahin sind, hat Google Maps für die Strecke zwischen 1:10 - 1:40 Stunden Fahrtzeit errechnet. Es ist zwar Ferienzeit, aber diverse Baustellen versprechen Verzögerungen.
Nach viel Hin-und-Her-Überlegen habe ich mich entschlossen die Woche in Koblenz zu bleiben und am Freitag noch ein Hotel in der Nähe des Kunden gebucht. Denn wenn man realistisch (nicht nur das reine Benzingeld) die Fahrtkosten mit dem Auto rechnet, kann ich für das Geld auch ein Hotelzimmer bezahlen. Und ich muss in der Hitze nicht jeden Tag 2,5 oder mehr Stunden im Auto zu sitzen, sondern kann die Zeit besser nutzen. Darüber hinaus ist das natürlich von der Umweltbilanz besser.
Ich habe mir auch das F…

Ein Idiot vor der Tür ...

Bild
... spart den Trump im Haus. Angeblich hätten "anonyme Online-Aktivisten" den Suchmaschinen-Algorithmus von Google manipuliert, um Bilder von Donald Trump mit dem Suchbegriff Idiot zu koppeln. Nein, nein. Das ist keine Manipulation, sondern da sieht man mal wieder, dass der Google-Algorithmus doch intelligent ist. KI im besten Sinn.
Und das Schöne daran ist - je mehr darüber diskutiert und veröffentlich wird, desto mehr festigt sich dieser Vergleich. Da freut man sich, dass man mit einfachem Bloggen ein Teil dieser genialen Verknüpfung von Trump und Idiot wird. Auch wenn man Trump gar nicht selbst als Idioten bezeichnen muss :-). Und nochmal für das Ranking:
Ich will Trump gar nicht als Idioten bezeichnen.

Rekord-Strafe für Google von 4,3 Milliarden Euro durch EU

Ich bin nicht sicher, ob ich die Rekordstrafe der EU-Kommission gegenüber Google gut finden soll. Begründung ist ja der Marktmacht-Missbrauchs bei Android. Mit der Strafe geht die Aufforderung der Änderung des Geschäftsmodells bei Android einher. Dabei geht es im Wesentlichen darum, dass Google Smartphone- und Tablet-Hersteller zwingt, bestimmte Google-Apps vorab zu installieren und gegen Löschen zu sperren sowie das Installieren von alternativen Betriebssystemen zu verhindern oder erschweren.
Das ist alles ärgerlich, aber niemand wird gezwungen ein solches Gerät zu kaufen. Es gibt genügend Geräte, auf denen  alternative Systeme wie LineageOS, Sailfish oder PureOS installiert werden können. Und dann gibt es ja auch noch dieses Obstbetriebssystem mit den (überteuerten) Konkurrenzgeräten.
Natürlich ist das für Anwender mit etwas Aufwand verbunden und viele werden einfach beim Standard-Android bleiben. Aber warum muss jede Regel auf den maximal faulen und uninformierten Anwender optimier…

Word - Der Arbeitsspeicher reicht nicht aus, um den Vorgang abzuschließen

Na, das Problem hatte ich schon lange nicht mehr. Zwar ist Word 2016 bei mir grotteninstabil und es kommt immer wieder vor, dass ich Dokumente nicht öffnen kann. Die lassen sich dann aber mit Word 2010 öffnen. Nur habe ich gerade eine kleine RTF-Datei vorliegen, die sich weder mit der Version 2016 noch der Version 2010 öffnen lässt. Etwa 400 KB groß und da langen 32 GB (!!) RAM natürlich nicht (Ironie aus).
Klar - die Datei kann korrupt sein und auch Sonderzeichen bei Dateinamen machen Word manchmal Probleme. Aber die üblichen Tricks von Umbenennen bis hin zum Neustart des Rechners fruchten nicht.
Aber es hilft die harte Tour - LibreOffice. Da geht die Datei ganz normal zu öffnen. Da gibt es eigentlich nie Probleme - nur leider gehen da Sonderformatierungen von Word flöten. Fragt sich, was da Word nicht hinbekommt?

Das Plenum des EU-Parlaments hat die Reformvorschläge beim Urheberrecht gestoppt :-)

Viel zu selten gibt es mal positive Nachrichten von der EU bzw. dem EU-Parlament zu vermelden. Aber heute ist so ein Tag.
Die Reform des Urheberrechts ist erst einmal gestoppt worden. 318 Abgeordnete stimmten heute dagegen, 31 Abgeordnete enthielten sich ihrer Stimme und nur 278 Abgeordnete für die EU-Urheberrechtsreform.
Warum sehe ich das positiv? Naja - vielleicht meine vorherigen Posts lesen.
Kurz gesagt halte ich die Reform in der aktuellen Form für eine üble Zensurmaschine, die vor allen Dingen kleine, unabhängige Informationsanbieter mundtot machen soll (oder wird - je nachdem ob man diese Absicht als bewusst unterstellt oder nur aus Dummheit nicht einkalkuliert).
Und zudem enteignet diese Reform Urheber von Inhalten. Nein - sie schützt diese nicht und bringt ihnen keine Vorteile. Sondern nur Nachteile bis hin zur Enteignung. Denn Autoren etwa bekämen die Hälfte der Tantiemen der VG Wort abgenommen. Diese bekämen dann wieder die Verlage zugesprochen, die zugegeben die Werke in…

Blogbeitrag beim Hanser-Fachbuch-Verlag

Bild
Anlässiglich der Neuauflage von meinem jQuery-Buch
habe ich im Blog vom Hanser-Fachbuch-Verlag einen zugehörigen Beitrag geschrieben, der gerade veröffentlicht wurde.

Youtube zensiert harmloses Video einer Abifeier - Folge des neuen "Leistungsschutzrecht Urheberechte"?

Meine beiden Hassthemen sind im Moment die sogenannte "Datenschutzgrundverordnung" (DSGVO), die aus meiner Sicht der schlimmste denkbare Angriff auf die Freiheit im Internet und den Datenschutz in seiner wirklichen Form darstellt, sowie die Verschärfung des Urheberrechts durch die EU über das sogenannte "Leistungsschutzrecht Urheberechte".
Letzteres habe ich bereits massiv kritisiert, weil damit jede Form von Zitaten im Internet in Gefahr ist und nicht dem Mainstream entsprechenden Informationen einfach nicht mehr aufzufinden sein werden.
Dazu kommt ein unmöglich sinnvoll umzusetztender Zwang zu einer Echtzeitfilterung von Inhalten hinsichtlich von Urheberrechten (Stichwort Upload-Filter). Da dies nur automatisiert erfolgen kann, überlässt dies Wertungen anonymen Algorithmen, die von in keiner Weise demokratisch legitimierten Firmen geschrieben werden. Und da deren Kriterien auch nicht offengelegt werden müssen, kann damit auch jede Form kritischer Information ohne…

Online-Pedition: Stoppt die Zensurmaschine – Rettet das Internet!

Ich hatte vor Monaten bereits die DSGVO als den bisher schlimmsten Angriff auf das Internet bzw. die Freiheit vom Internet und den Datenschutz bezeichnet. Ein Standpunkt, den ich zwar immer noch halte, aber es kommt leider noch schlimmer. Eine Art DSGVO 2.0 plant nochmehr Zensur in Europa einzuführen.
Während die DSGVO bereits aktiv ist und ihre perversen Blüten treibt (ich habe etwa unzählige Mails von verunsicherten Organisation und Leute erhalten und seit gestern läuft die Sache per Schnecken-Post an - Versicherungen, Stromanbieter, Wasserversorger - sie alle versichern sich mit Infobriefen wegen der DSGVO rück), pant das EU-Parlament eine extreme Verschärfung des Urheberrechts.
Doch warum jetzt schimpfen? Eigentlich sollte ich mich doch darüber freuen als Autor zahlreicher Bücher und Schulungsvideos! Und früher vieler Zeitungsartikel und sogar einiger Musikstücke.
Doch die Sache ist so schlecht gemacht, dass sowohl die Freiheit im Internet noch extremer beschnitten werden soll und…

Sensationelle Schreckensmeldung – Heute morgen ist es hell geworden!!

Ach nein - Spiegel Online & Co melden:
"Google Home und Chromecast - Sicherheitslücke gibt exakten Nutzer-Standort preis" Smarte Lautsprecher wie der Google Home können durch Kriminelle aus der Ferne missbraucht werden, wie ein "Sicherheitsforscher". Dieser Sicherheitsforscher hat eine Angriffsmethode vorgestellt, die Google Home und den Chromecast von Google nutzt und den Standort der Geräte und damit mit hoher Wahrscheinlichkeit den Wohnort eines Nutzers bestimmt,
ohne dass der etwas davon mitbekommt. Ähm - wo ist das zum Teufel die Neuigkeit? Das geht via Location Service mit jedem Internet-fähigen Gerät und ist bei Browsern ein Standardfeature - auch wenn da oft der Anwender die Lokalisierung bestätigen muss. Ich war mir ehrlich gesagt nicht wirklich sicher, ob Benutzer von solchen Smart-Geräten die Lokalisierung überhaupt abstellen können. Zumindest ob es so ein Option gibt - ich bin mir nämlich zu 100% sicher, dass die Lokalisierung von den He…

Das Python-Training bei LinkedIn Learning

Bild
Mein Video-Training „Python lernen“ ist nun auch bei LinkedIn Learning erschienen, nachdem es auf der Plattform von Video2Brain schon einige Tage verfügbar war.
Unter folgendem Link findet man es auf denWebsites:
LinkedIn Learning: https://www.linkedin.com/learning/python-lernenVideo2brain: https://www.video2brain.com/de/videotraining/python-lernen Und wie immer gibt es eine Reihe an kostenlosne Beispielfilmen:
Das zentrale Webportal und die PSFDen Interaktivmodus nutzenHilfe in der Kommandozeile abrufenDie print()-FunktionEine zentrale StartfunktionTupel

Mal wieder in Dortmund

Früher war ich beruflich recht oft in Dortmund am Schulen. Aber in den letzten Jahren kam das irgendwie nicht mehr zusammen. Doch jetzt sind mal wieder ein paar Tage Schulung hier angesetzt. Thema ist XML und alles, was es da herum zu sagen gibt.

I don't care about cookies

Es ist schon ein Graus (oder im Grunde Ironie), wie ein - vermutlich - gut gedachtes Feature bzw. Gesetz dermaßen ins Gegenteil umschlagen kann, dass man sich als Betroffener bzw. angeblich zu schützendes Opfer gegen die Auswirkungen dieser Verordnung schützen muss. Schon lange nerven die Warnungen vor Cookies, aber die DSVGO hat diese unseeligen Warnungen jetzt mehr oder weniger auf alle Webseiten erzwungen.
Da man immer auf "Ja" klicken muss, ist diese vorgeschalte Barriere einfach nur lästig. Glücklicherweise gibt es für die gängigen Browser Add-ons, die sozusagen automatisch diese Warnung wegklicken und man damit gleich die gewünschten Inhalte zu sehen bekommt. Etwa "I don't care about cookies", was es für Firefox und Chrome bei den Add-ons gibt.
Dabei soll diese Werbung für das Add-on nicht falsch verstanden werden. Cookies sind zwar um ein Vielfaches harmloser als diese stupide Warnung davor DAUs einschärfen will, aber natürlich kann man damit User tracke…

EuGH-Urteil zu Facebook

Gerade kam das Urteil vom EuGH, dass Betreiber einer Facebook-Fanpage gemeinsam mit Facebook für den Schutz der Besucherdaten verantwortlich ist. Was ein hirnrissiges Urteil, denn damit wird Facebook zum Teil aus der Verantwortung entlassen und jeder kleine User (oder auch jede Firma - denn darum ging es in dem konkreten Fall) bekommt diese Last übertragen. Ein weiterer Schritt hin zu vollkommenen Zensur unter dem Feigenblatt des Datenschutzes. Die DSGVO sorgt für maximale Rechtsunsicherheit und solche Urteile spielen den Datenkraken immer mehr in die Hände. Wehret den Anfängen.

Python lernen - Syntax, Konzepte und Sprachelemente Schritt für Schritt kennen lernen

Bild
Es gibt seit geraumer Zeit im Blog mal wieder Werbung in eigener Sache. Mein Onlinetraining Python lernen - Syntax, Konzepte und Sprachelemente Schritt für Schritt kennen lernen wurde bei Video2Brain veröffentlicht.

SD Maid - kleine App mit großer Wirkung

Im Moment vernachlässige ich ein wenig die Entwicklung von Apps (sowohl unter Android, aber auch Web-Apps und iOS-Apps), aber natürlich habe ich SmartPhones und Tablets im täglichen Einsatz. Nur habe ich mich ja schon mehrfach geäußert, dass mich die Hardware-Entwicklung von Tablets und vor allen Dingen SmartPhones in den letzten Jahren nicht mehr wirklich begeistert. Oder anders ausgedrückt - jedes noch funktionierende SmartPhone, das nicht älter als 5 Jahre ist, sollte alles können, was man von einem SmartPhone erwarten kann. Wobei die alten Dinger oft sogar von der Hardware besser sind, weil Spionagehardware wie Fingerscanner fehlen und meist der Akku zu tauschen oder eine SD-Karte einzulegen sind. Und wenn man ein neues Gerät unbedingt braucht, langt es maximal 100 EUR anzulegen (einziges Problem - das Gerät muss natürlich zu rooten sein und das ist bei den Billigheimern oft ein Problem). Entsprechend habe ich immer noch ein Galaxy S4 im Einsatz, das ich vermutlich niemals auch nu…

Rating-Agenturen, Big Data und der Missbrauch der Macht

Ich bin wirklich kein Freund von Großbanken. Schon gar nicht, wenn diese mit windigen Deals Gewinne ergaunern wollen und das Risiko vollkommen auf Steuerzahler abwälzen. Und dabei sogar noch rücksichtslos Leute und Länder in den Ruin treiben. Denn wenn ohne Produktion von Dingen Einer gewinnen will, muss das jemand anderes oder eine ganze Gruppe verlieren. So wie halt Diebe und Piraten nichts produzieren oder schaffen, sondern nur jemand anderes wegnehmen. Diese Art der Wirtschaft besteht halt nur aus Umverteilen.
Aber wenn man dagegen die sogenannten "Rating Agenturen" sieht, frage ich mich, wer die größeren Gauner sind? Da wurde doch gerade die Deutsche Bank von einer dieser zwielichtigen Rating Agenturen herabgestuft. Gerade zu dem Zeitpunkt, an dem der alte, verwirrte US-Amerikaner mit dem schlechten Toupet Europa (oder eigentlich der ganzen restlichen Welt) den Handelskrieg erklärt hat.
Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein um zu vermuten, dass die meist amerikani…

Spam-Explosion! Durch oder wegen DSGVO? Oder nur im Schatten der DSGVO-Nuklearwolke?

Seit die DSGVO mit ihren kranken Auswirkungen das Web verseucht, nimmt auch der Spam fast explosionsartig zu. Die letzten Tage bekommt man aber jede Spammail nicht - wie früher - nur einmal, sondern zeitgleich x-fach. Ich bin nicht ganz sicher, ob das wirklich eine der vielen direkten negativen Folgen der DSGVO ist, oder die elenden Spammer nur ausnutzen, dass sich jeder um Schadensbegrenzung durch die DSGVO kümmert und sie deshalb maximal ungestört ihren Belästigungen nachgehen können. By-the-way - sollte angeblich die DSVGO nicht sowas auch eindämmen, weil ja die Daten jetzt geschützt sind? Ätschibätschi ;-(

Ist die DSGVO nun zum Lachen oder Weinen?

Die DSGVO hat auf ganzer Linie das Internet kahl geschlagen und Facebook, Google, Apple & Co das alleinige Recht auf Information frei Haus geliefert. Die CIOs bei den Datenkraken schlagen sich vor Lachen auf die Schenkel
und nominieren die Macher der DSGVO zu den Mitarbeitern des
Jahrhunderts. Facebook beginnt etwa angeblich jetzt auch in Deutschland, die Nutzerdaten
von Whatsapp mit denen von Facebook unkontrolliert zu kombinieren. Das hatte bisher der
Hamburger Datenschutzbeauftragte verboten, aber der ist nach
Inkrafttreten der DSGVO nicht mehr zuständig. Normale Menschen und auch viele kleine Firmen schieben Panik ob der riesigen Rechtsunsicherheit, die diese Verordnung ausgelöst hat. 
DSGVO = Tot des Internets bei gleichzeitiger Vernichtung des Datenschutzes. Ganz toll.
Die aktuellen Auswirkungen der DSGVO sind so skuril, dass es fast schon komisch ist - wäre es nicht so traurig. Hier will ich nur ein paar der negative Konsequenzen auflisten, die mir auf die Schnelle untergekommen …

Der Missbrauch und das Chaos um die DSGVO nimmt schlimmere Züge an als ich mir vorgestellt habe

Ich schimpfe und warne ja seit Wochen über bzw. vor der DSGVO, aber es wird noch schlimmer als ich befürchtet habe. Die Abmahnindustrie ist sicher schon in Stellung, kann jedoch vor dem Stichtag der Vollstreckung noch nicht zuschlagen. Aber das Chaos im Vorfeld ist bereits verrückt.
Ich bekomme seit Wochen ständig von irgendwelchen Firmen und Organisationen Mails, dass ich doch bitte meine Daten abgleichen oder irgendwelche Einwilligungen geben soll. Es nervt!
Dazu haben sich selbsternannte DSGVO-Berater auf Geschäftsreise gemacht, um Geld zu scheffeln, indem sie ihre Dienste anbieten - für Privatleute bis vor allen Dingen für den unbedarften Kleinunternehmer und Mittelstand. Kriegsgewinnler halt.
Angeblich soll diese grottenschlecht gemachte Verordnung die Bürger schützen, aber sie schafft nur Chaos, Belästigung, Kosten und Missbrauchslücken.
https://www.heise.de/tp/features/Das-DSGVO-Chaos-ist-angerichtet-4037911.html
https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/digitale-we…

there is lots of room left in Hilbert Space

Bild
Die Woche habe ich eine PHP-Schulung in einem kleinen, verschlafenen Nest im hübschen Taubertal gehalten, das wohl überwiegend von Kurgästen und Reha-Patienten lebt und in dem ich selbst schon mal Familienurlaub in einem Familienhotel gemacht hatte, als meine Kidds noch im Kinderwagen geschoben werden mussten.
Zur Schulung selbst gibt es auch wenig zu sagen. Standard und nicht schlecht gelaufen.

Aber zu dem Ort selbst, dessen Name ich bewusst nicht nennen möchte - obgleich er aufgrund der Bilder leicht zu erkennen sein sollte. Ich habe noch nie einen Ort gesehen, in dem es auf kleinem Raum so viele Zäune, Absperrungen und Schranken gegeben hat. Dazu Verbotsschilder im Duzend billiger und oft ziemlich unfreundlich (von wegen „Parken verboten“, „Ausfahrt freihalten“, etc. – natürlich immer ohne „bitte“). Darüber hinaus gibt es in dem Ort einen – zugegeben schönen, aber sehr kleinen - Kurpark, für den man vor 17:00 Uhr Eintritt zahlen muss. Gut – das hat mich nicht betroffen, weil ich…

Einfach nicht tot zu bekommen - Cobol

Diese Woche habe ich mal wieder Cobol geschult. Das erste Mal sogar 4 Tage lang. Die Technik ist einfach nicht tot zu bekommen - zumindest bei Banken und Versicherungen.
Wobei es schon abenteuerlich ist, auf was man bei Cobol achten muss und welche starren Regeln einzuhalten sind. Zumindest für einen Programmierer wie mich, der sonst hauptsächlich in "moderen" und meist objektorientierten Sprachen wie Java, C#, Python, JavaScript oder PHP unterwegs ist.
Aber der Schritt zurück auf das Level von Cobol ist immer wieder spannend, weil man da verdeutlicht bekommt, was hinter den Kullissen der Rund-Um-Versorgt-und-vor-Fehlern-geschützt-Sprachen wie Java oder C# läuft. Ähnlich wie bei Perl oder purerem ANSI-C. Das macht mir immer mal wieder Spass, wobei ich auf Dauer nur ungern mit solchen Sprachen arbeiten würde. Da haben mich meine Jahre mit Java oder C# ziemlich versaut und faul werden lassen - obwohl mich vor allen Dingen das geniale JavaScript immer wenigsten ein bisschen an …

Neues Aufnahmekit ist angekommen

Gerade kam mein neues Aufnahmekit von Linkedin/Video2Brain mit der Post. Ich fliege ja seit gut 12 Jahre mehrfach im Jahr zu Videoaufnahmen nach Graz. Dazu nehme ich aber auch schon einige Jahre Trainings zuhause im Homerekording auf. Da kann ich gut "zwischendurch" Sachen einspielen. Beides hat unterschiedliche Vorteile.
Mein letztes Aufnahmekit war aber ein wenig in die Jahre gekommen und ich habe es anlässlich meines vorletzten Besuches in Graz am Anfang dieses Jahres da wieder abgegeben. Alle Homerekording-Kits werden im Moment sukzessive ausgetauscht.
Und jetzt ist wie gesagt das neue Aufnahmekit da. Ich habe es angeschlossen und da gerade über die Workstation mein Webradio gelaufen ist, wurde es sofort als Standardausgabegerät aktiviert.
Die Kopfhörer sind der HAMMER! Obwohl mein kleiner Bose Mini II Soundlink schon ordentlich Krach macht und für seine Größe eine Wahnsinnsqualität liefert, haben mich die Kopfhörer des Kits fast vom Stuhl gehauen. Was ein geiles Zeug :-…

Wer kann noch "richtig" schreiben?

Gestern habe ich seit gefühlten Ewigkeiten mal wieder längere Texte mit einem Stift auf Papier geschrieben. Ich habe dabei mit Erschrecken festgestellt, dass es mir schwer gefallen ist. Zumindest leserlich zu schreiben.
Dazu hat sich mein Ansatz zu schreiben über die Jahre hin zu einer nachträglichen Korrektur verändert. Ich schreibe erstmal "frei Schnauze" und wenn mir dann auffällt, dass etwas falsch geschrieben ist (was ich glücklicher Weise sehr oft dann doch noch bemerke), dann korrigiere ich es einfach. Halt Textverarbeitung.
Ich muss ebenso mit gewissem Erschrecken zugeben, dass ich doch bei ziemlich vielen Wörtern nicht (mehr) weis, wie sie geschrieben werden. Fachbegriffe, eingedeutschte Fremdworte aber auch durchaus Worte aus der Umgangssprache. Gerade die neue deutsche "Falschschreibung" hat für mich viele Sachen komplizierter gemacht (auch wenn die mit dem gegenteiligen Anspruch angetreten ist) und Nuancen in der Sprache zerstört. Nun habe ich mir angew…

Jetzt hat es auch mich erwischt - Phishing-Versuch :-(

Oh man - da warnt man ständig vor den Gefahren im Internet und dann döst man einen Moment. Schon passiert. Ich wurde wohl Opfer eines Phishing-Versuchs über Facebook. Und eines so dilettantischen Vorgangs, dass es einfach nicht hätte durchgehen dürfen.
Von einem Bekannten wurde das Facebook-Konto geknackt und von dem aus wurden PM verschickt. So auch an mich. Mit einem Link drin. Und ich Dösel hab den angeklickt. Schon das ist blöd gewesen, aber soweit noch nicht wirklich tragisch. Aber man sollte dann nochmal die Facebook-Daten eingeben, um weiter zu kommen. Ich habe sowas von gepennt und das gemacht :-(.  Ich fasse es immer noch nicht.
Gut - es war sowieso Zeit, dass ich mein Passwort mal wieder ändere. Facebook unterstützt auch bei der Sicherung des Kontos und wenn man kontrollieren will, ob da ungewöhnliche Aktivitäten unter einem Profil stattgefunden haben. In der Tat gab es wohl eine Anmeldung aus Berlin mittlerweile, aber zum Einen kann die sogar von mir gewesen sein, weil ich …

Wenn in den Medien vor Sensationsgeilheit die Dummheit Blüten schlägt - das Internet ist angeblich heute 25 Jahre alt geworden

Den ganzen Tag über blubbern Moderatoren und fachfremde Journalisten etwas von wegen
"Das Internet ist heute 25 Jahre alt geworden".  Wenn man schon Mutti auslachen muss, weil sie noch 2013 behauptet hat, dass das Internet noch "Neuland" wäre, ist diese Dummheit die exorbitante Steigerung.
Wenn man mal 1969 als "Geburtsstunde" des Internets sieht (halt noch unter dem Namen ARPANet), komme ich auf 49 Jahre - sicher keine 25 Jahre. Selbst der Begriff "Internet", der sich ja mehr oder weniger schleichend etabliert hat, wurde bereits in den 80iger-Jahren verwendet.
Gut - die Blödheit Nr 1 ist, dass die Leutchen vom "WWW" reden, aber "Internet" sagen. Und natürlich ist das WWW als einer von vielen Internet-Diensten jünger als das Internet selbst.
Wie aber auch Journalisten - selbst bei vollkommener Fachfremdheit - sogar in Wikipedia nachlesen könnten, wurde das Web 1989 als Projekt an der Forschungseinrichtung CERN entwickelt. Tim…

Mein Belegexemplar ist da :-)

Bild
Heute Nachmittag kam ein Belegexemplar von meinem neuen Buch jQuery - Das universelle JavaScript-Framework für das interaktive Web und mobile Apps an. Es handelt sich um eine 2. aktualisierte Auflage beim Hanser Fachbuch-Verlag.

Vor Gericht, auf hoher See und bei der Bahn ...

... ist man in Gottes Hand. Heute war die Reise nach Heidelberg wieder eine Aneinanderreihung von Pannen und üblen Vorkommnissen, wie es sie wohl nur bei der Bahn gibt. Erst komme ich heute morgen auf dem Bahnhof an und da steht doch noch ein verspäteter Zug nach Mainz. Aber er macht mir die Türen nicht auf, sondern fährt dann nach einer Minute einfach los. Na gut (oder schlecht) - mein regulärer Zug sollte ja gleich danach kommen. Kam er aber nicht. Zumindest nicht rechtzeitig, sondern mit 10 Minuten Verspätung. Und ich hatte in Mainz 10 Minuten zum Umsteigen in den ICE nach Heidelberg.
Ich komme in Mainz Hbf an,der ICE steht auf dem Nachbargleis,ich laufe hin,drücke den Knopf zum Öffnen der Tür und der ICE macht die Tür nicht auf sondern fährt los. Sowas leistet sich nur die Bahn. Denn ich war ja nicht der einzige Reisende, den das betraf. Da kommt einer der wichtigsten Zubringerzüge verspätet an einem Knotenpunkt an, eine Toleranz von 1 Minute würde zum Umsteigen genügen, und die Dr…

Wärst du doch in Heidelberg geblieben

Jetzt hat es mich für 2 Tage beruflich nach Heidelberg verschlagen. Eine Schulung zu Datenmodelierung und SQL/MySQL. Ich bin beruflich das 1x in Heidelberg, aber auch privat war ich da noch nicht so oft, wie ich aufgrund der doch recht geringen Entfernung hätte sein können.
Aber weil die eben wirklich nicht so groß ist, übernachte ich zuhause. Ich fahre allerdings nicht mit dem Auto an, denn die Schulung ist zum Einen direkt am Hauptbahnhof und zum Anderen muss das Verkehrschaos rund um Mannheim und Heidelberg heftig sein. Ein Teilnehmer hatte es heute auch unterschätzt und kam gleich 40 Minuten später.
Aber auch mit der Bahn macht die Fahrerei nicht wirklich Spass. Ein bin auf dem Rückweg 1:40 Stunden (!) von Bahnhof zu Bahnhof unterwegs gewesen. Ohne Umsteigen und/oder Anschlusszug. Erst ist die Regio bis Worms gefahren, dort hat dort dann - warum auch immer - regulär 15 Minuten gewartet, und dann hat der Zug vor Nierstein noch eine Gedenkpause eingelegt, um einen nachfolgenden Zug …

Aufnahmen und Korrekturen im Kasten

Bild
Die Aufnahmen und Korrekturen sind eingespielt.
Ich bin nochmal runter in die Stadt in den Burggarten. Aber mittlerweile hat es sich eingedrübt und es regnet sogar ein wenig.

Tourismustour rund um Graz und Schöckl

Bild
Seit 10 -12 Jahren fliege ich 2x - 3x / Jahr nach Graz zu Video2Brain/Linkedin und bleibe da dann jeweils zwischen 3 und 10 Tagen. Meist so 4 - 5 Tage pro Besuch. Man kann leicht ausrechnen, wie viele Tage ich so schon aus beruflichen Gründen in Graz verbracht habe.
Nur habe ich in der ganzen Zeit noch nie (!) das Stadtgebiet von Graz verlassen. Selbst als im Februar letzten Jahres wegen einer Großveranstaltung (die Special Olympics) in ganz Graz kein einziges Hotelzimmer mehr zu bekommen und ich etwa 8 Kilometer von den Studios Richtung Maria Trost weg in einem Bauernhof untergekommen bin, hat der sogar noch zum Stadtgebiet gezählt. Ansonsten bin ich aber kaum einmal aus dem ganz engen Innenstadtbereich heraus gekommen. Das ist halt der Preis, dass man immobil ist, wenn man immer mit dem Flieger anreist. Und natürlich, dass die Videos aufgezeichnet werden müssen und ich nicht zum Vergnügen nach Graz komme.
Bei dem aktuellen Tripp habe ich aber ausreichend Zeit einkalkuliert und bin …