Freitag, 28. Juli 2017

Mangelnde Stabilität in Word 2016

Ich habe ja mittlerweile extrem günstig 2 Lizenzen für Office 2016 gekauft. Und in der Tat finde ich die Weiterentwicklung zu der Version 2010, die ich bisher benutzt habe, teils wirklich fein. Nichts Weltbewegendes oder Irgendwas, was ich wirklich bei 2010 vermisst hätte. Aber wenn es da ist, macht es mehr oder weniger unauffällig die Arbeit mit Word oder Access (was ich bisher ausschließlich benutzt habe) "smarter".
Aber ich bin ganz, ganz massiv von der Stabilität von Word 2016 enttäuscht. So etwas bin ich gar nicht mehr gewohnt. Klar waren ältere Versionen Word und Excel die Viren der frühen Generation, die durch maximale Instabilität und ständige Abstürze ihre Schäden angerichtet hatten.
Aber spätestens seit der Version 2010 ist das Zeug stabil und ich kann mich eigentlich nicht entsinnen, dass Office 2010 mir schon mal abgeraucht ist. Aber Word 2016 macht wieder ständig den Abgang. Zwar nur, wenn ich zu korrigierende Worddokumente von Schulungsteilnehmern öffne, aber das ist trotzdem keine Entschuldigung. Ich habe jetzt mehrere Worddokumente gehabt, die ich gar nicht mit Word 2016 öffnen konnte. Mit Word 2010 ging das jedoch problemlos (und Writer von Libre Office selbstverständlich auch).
Ich hoffe mal, dass es irgendwann Aktualisierungen von Office 2016 auftauchen, die diese untolerierbaren Probleme beseitigen. Sonst ist das Teil m.E. für geschenkt zu teuer und ich gehe komplett auf Office 2010 zurück oder halt doch Libre Office.
Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain