Samstag, 17. Dezember 2016

Fake news - eine weitere Chance für die Zensur

Wow - Politiker und andere Internet-DAUs haben Angst vor Fake-News. Vor allen in Facebook. Geht es noch? Natürlich wird im Internet
  • gelogen,
  • betrogen und
  • manipuliert.
Aber auch viel versteckte Wahrheit verbreitet, die sonst niemals bekannt würde.
Vor was haben diese Leute nun mehr Angst, frage ich mich? Ich gehe davon aus, dass diese sogenannten "Fake-News" nur ein willkommener Anlass sind, im Internet weiter Zensur voran zu treiben. Und willfähige Politiker-Lemminge gehen den Rattenfängern auf den Leim. Oder sie haben eben selbst ein Interesse, dass geheime Wahrheiten unter dem Tisch bleiben. Ob nun die offizielle Presse besser ist, will ich gar nicht diskutieren. "Lügen-Presse" wird mir zuviel von rechten Hetzern missbraucht. Aber ich brauche nur diese Zeitschrift mit den vier großen Buchstaben zu nehmen und da wird gelogen, betrogen und manipuliert. Und keine versteckte Wahrheit verbreitet.
Ich lach mir einen Ast, wenn gerade in Facebook sogenannte Fake-News in Zukunft gekennzeichnet werden sollen. Facebook im Besitz der einzigen Wahrheit! USA mit ihren Moralvorstellungen und dem, was die Öffentlichkeit erfahren darf. Ganz toll. In Zusammenarbeit mit "seriösen" Quellen und Journalisten natürlich. Was die Zensur viel weniger macht. Ha! Es kommt halt nur Zensur, an denen mehr interessierte Quellen beteiligt sind. Und jeder DAU glaubt dann, dass der Rest die Wahrheit ist.
Dann schon lieber ungelenktes Lügen und Betrügen als gezieltes Verschweigen und Manipulieren von "offiziellen" Stellen und vor allen Dingen solchen (as)sozialen Netzwerken. Denn bei ungelenkten und unzensierten Falschmeldungen gibt es eigentlich immer eine Gegenbewegung mit alternativen Informationen. Man muss nur den Leuten endlich klar machen, was das Internet wirklich ist und insbesondere diese (as)sozialen Netzwerke als das wahrnehmen, was sie sind - ungeprüfte Selbstdarstellungen von eigener Meinung oder Interessen von Gruppen. Meine Forderung nach einem "Internet-Führerschein", der neben technischen Grundfertigkeiten vor allen Dingen eine Beziehung zwischen Informationen im Internet und dem menschlichen Verstand prüft, halte ich unverändert aufrecht.
Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain