Montag, 4. April 2016

Panama Papers

Und wieder hat ein Whistleblower für mächtig Wind gesorgt - vielleicht noch stärkeren Wind als Wikileaks oder Edward Snowden. Die Namen und Daten von einer riesigen Menge an Briefkastenfirmen zur Vermeidung von Steuern und/oder dem Verschleiern der Eigentümer von (illegalem) Vermögen sind bekannt geworden - insgesamt angeblich ca. 11,5 Millionen Dokumente: Beitrag in der Süddeutschen Zeitung Für mich sind diese Whistleblower die Helden unserer Zeit. Was früher angeblich Robin Hood & Co dargestellt haben, sind Snowden, Assange & Co im Zeitalter der Information. Ob auf Ihnen ein Schatten liegt wie bei Assange oder die Motive nicht klar sind, ist mir vollkommen egal. Sie lehren den Mächtigen das Fürchten, die sich über das Recht und die Gesellschaft stellen, in dem sie einfach die Fakten offenlegen, die diese assozialen Elemente im Dunkeln halten wollen.  
Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain