Donnerstag, 23. Oktober 2014

Microsoft Security Essentials beseitigt

Ich habe mir seit Monaten mal wieder eine Computerzeitschrift gekauft und bin durch einen Artikel zu Antiviren-Tools dazu gebracht worden, mir für meinen Windows-Rechner einen neuen Virenschutz zuzulegen. Ich wechsele die Tools hin und wieder und habe die letzten Monate auf die Microsoft Security Essentials gesetzt. Durch den Artikel motiviert habe ich bei diversen Computerzeitschriften nach Tests von aktueller Antiviren-Software gesucht.
Nun bin ich schon immer der Meinung, dass eine Statistik bzw. ein Test immer den Sieger bringt, den der Auftraggeben sich wünscht. Gerade als Mathematiker kenne ich mich da ganz gut aus, aber nicht zuletzt durch den ADAC ist wohl jetzt auch jedem "normalen" Nutzer klar, was solche Rankings wirklich wert sind.
Dementsprechend haben die unterschiedlichen Tests auch immer wieder andere Testsieger hervorgebracht, wobei ich gar keine Manipulationen unterstellen will. Was aber auffällig ist - ALLE (!) Tests haben die Microsoft Security Essentials ganz hinten gesehen. Entweder ganz abgeschlagen auf dem letzten Platz oder 1x auf dem vorletzten Platz. Das war eindeutig. Russisches Roulette habe ich offensichtlich zu lange gespielt.
Nun war die Suche nach einem kostenlosen und dennoch guten Antiviren-Tool aber nicht ganz trivial, denn da haben sich die Tests ziemlich unterschieden.
In der PC Welt wurde Qihoo 360 sehr gut bewertet. Aber vielleicht bin ich ein bisschen paranoid - ganz tief in mein System will ich ein Tool aus China nicht lassen. Wenn man schon den USA und der NSA misstraut ist es meiner Meinung nach keine gute Idee China in den OS-Kernel einklinken zu lassen.
Ich habe mich letztendlich für Panda Free Antivirus (oder auch Panda Cloud Antivirus genannt) entschieden. Das Tool war wohl in der Vergangenheit eher Mittelmaß, soll aber in der neuen Version richtig gut sein. Zudem braucht es ganz wenige Ressourcen, da die Signaturen über die Cloud auf Stand gehalten werden. So sollen dank einer "Collective Intelligence" genannten Logik deutlich mehr schädliche Programme als bei den klassichen Tools erkannt und trotzdem nur rund ein Zehntel der bisher üblichen System-Ressourcen verbraucht werden. Mal sehen.
Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain