Mittwoch, 31. Juli 2013

Jede Zeit braucht ihre Helden

Einst waren Widerstandskämpfer die Helden, die die nachfolgende Gellschaft geehrt hat. Heute sind Whistleblower wie Manning oder Snowden, die Unrecht an den Tag zerren, die Helden unserer Zeit. Leider regagieren die Angegriffenen wie immer schon mit Gewalt und jeder Form von Unterdrückung. Man sieht ja, wie die U.S.A. mit besagten Whistleblowern umgeht. Von daher ist das Risko auch heute kaum geringer als es früher bei Widerstandskämpfern war. Denn es ist eine Schlagzeile wert, dass Manning nicht die Todesstrafe droht. Unglaublich.
Was mich aber nachdenklich stimmt - die derzeit bekannten Skandale betreffen nur die USA mit ihren schmutzigen Geheimdiensten. Was ist denn mit den anderen? Sind Russland, China, Iran, Syrien, Nordkorea oder auch unsere Freunde auf der Insel wirklich besser als die USA? Oder haben sie ihre involvierten Leute nur besser unter Kontrolle?

Samstag, 20. Juli 2013

Dreister Betrugsversuch

Am Donnerstagabend flattern mir doch gleich zwei Schreiben von einer Firma Euro Betaalservice ins Haus. In beiden werde ich aufgefordert 580 EUR zu überweisen. Alles auf Englisch und ziemlich deutlich als Rechnung mit Zahlungstermin etc. aufgemacht. Dazu noch Daten, die durchaus in Zusammenhang mit mir stehen. Aber ich konnte in keiner Weise zuordnen, dass ich jemals mit der Firma Kontakt hatte oder welche Leistung mir da in Rechnung gestellt werden sollte. Auf den zweiten Blick habe ich dann gesehen, dass die Geschichte aus den Niederlanden kam und im Internet schnell Hinweise gefunden, dass dieser "Service" mit mehreren Betrugsversuchen in Verbindung gebracht wird. Und nachdem ich mit anderen Betroffenen darüber gesprochen habe, wurde ich auch darauf aufmerksam, dass diese Schreiben "Angebote" darstellen. Das steht sogar drin. Ganz klein bzw. versteckt. Von daher ist das rechtlich vermutlich sogar nicht angreifbar. Aber es ist eindeutig, dass die Masche darauf abzielt, dass sich Empfänger die Geschichte nicht genau ansehen und die Beträge mal schnell überweisen.

Mittwoch, 17. Juli 2013

Ich bin ein Berliner...

 - ne, das nicht ganz. Aber Sonntagabend bin ich zu einer Schulung in JavaScript + jQuery nach Berlin geflogen. Ging über zwei Tage. Am Montag hab ich nach der Schulung noch das klassische Touri-Programm durchgezogen und bin die wichtigsten Stationen in Reichweite abgelaufen. Kanzleramt, Reichstag, Brandenburger Tor, Sowjet-Denkmal, Tierpark, Straße des 17. Juni, Siegessäule, Englischer Garten... - alles in einen relativ kleinen Rundgang zu erreichen. Wobei ich das bei meinem letzten beruflichen Tripp nach Berlin vor wenigen Jahren schon mal so gemacht hatte. Da war ich ganz in der Nähe im Spreebogen für 5 Tage in einem Hotel gewesen.










Freitag, 12. Juli 2013

Microsoft als Handlanger der NSA

Ist irgendjemand überrascht, dass Microsoft der NSA Zugriff auf Skype, Outlook.com, Skydrive, etc. ermöglicht? Dann sind die Leute auch davon überrascht, dass die Erde eine Kugel ist. Der Guardian-Bericht, dass Microsoft der NSA dabei geholfen hat, die Verschlüsselung von Daten durch Nutzer seiner Dienste zu umgehen, ist doch nur die Bestätigung dessen, was man schon lange über US-Firmen und den Geheimdiensten weiß. Immer den Nutzen der USA im Fokus und dabei Feind und Freund nach allen Regeln der Kunst ausnutzen und betrügen. Wenn nun Microsoft sichergestellt, dass die NSA stets einen Zugriff auf die Informationen auf ihren Servern und Diensten bekommen kann, ist das eben im Sinn der USA. Wer die Cloud bei solchen Unternehmen nutzt, spielt halt Russisches Roulette mit 6 Kugeln. Und im Grunde gilt das auch für Hotmail, Live, Outlook.com, Skype etc. Besonders perfide - die Daten werden einfach weitergegeben, bevor sie verschlüsselt werden. Aber auch die anderen US-Firmen sind wohl nicht besser. Immerhin eröffnet das Chancen für Europäische Unternehmen, denn kein verantwortungsvoller Manager wird noch US-Dienste nutzen.

Montag, 1. Juli 2013

Reise zu Arbeit

Ist wieder soweit - die Arbeit ist die Woche so weit weg, dass der Weg zur Reise wird. Ohne Wenn und Aber, denn ich bin dieses Mal vier Tage in Ulm. Thema ist JavaScript. Aber nicht wie gewöhnlich im Zusammenhang mit Web-Programmierung, sondern reduziert auf den Kern der Sprache. Javascript soll auf einer Engine zur Verarbeitung von Daten und Abläufen verwendet werden und die Teilnehmer sind im Wesentlichen gestandene C++-Programmierer.

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain