Mittwoch, 13. Juni 2012

Portierung von RJS QuickMemo auf Windows Phone

Ich habe meine neue App zum einfachen und schnellen Erstellen und Löschen von Notizen, die ich vorgestern im Google Market für Android Apps veröffentlicht habe, jetzt auch für Windows Phone portiert. Nachdem ich mittlerweile sogar zwei Windows Phone-Smartphones von Nokia bzw. Microsoft als Entwicklergeräte zur Verfügung gestellt bekommen habe, will ich die Plattform wirklich ins Auge fassen. Zumal ich die nächsten Wochen an eine umfangreichere App gehen will, die neben Android auch auf weiteren Plattformen lauffähig sein soll. iOS werde ich wohl ignorieren, aber die restlichen Plattformen sind interessant. Und da in erster Linie eben Window Phone, da sich Microsoft im Moment wirklich mit interessantem Support um Entwickler bemüht. Und trotz dem derzeit minimalen Anteil von vielleicht 2% ist die Verbindung von WP mit Windows 8 m.E. eine ganz gute Basis.



RJS QuickMemo für Android habe ich - wegen der geplanten Plattformneutralität -  mit jQuery Mobile und Phonegap geschrieben und deshalb dachte ich mir, dass ein Portierung ganz einfach ginge.
Leider habe ich aber die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Als Datenbank hatte mal ganz naiv SQLite genommen und das wird unter Windows Phone zum Problem. Das hatte ich neulich auf der Entwicklerkonferenz in Köln schon mitbekommen, aber mich noch nicht weiter damit beschäftigt. Und da ich SQLite bisher sowieso noch nicht in der Praxis verwendet hatte, war das auch eine Wahl, um damit Erfahrung zu sammeln. SQLite ist nämlich eine Option für meine nächste umfangreiche App.

Aber wie gesagt - mit Phonegap, SQLite und Windows Phone ist kein Staat zu machen. Auf der Entwicklerkonferenz hatten die Evangelisten das so begründet, dass die MS-DB sowieso besser wäre und sie ein Fremdprodukt nicht supporten wollen, wenn sie etwas besseres hätten. Verständlich, aber für eine neutrale Programmierung Mist.


Ich bin deshalb für WP auf HTML5-LocalStorage umgestiegen. Das geht auch unter Windows Phone. Trotzdem musste ich noch eine ganze Reihe Schwierigkeiten aus dem Weg räumen, bis das Teil gelaufen ist. Divese Features von Phonegap arbeiten unter Windows Phone nicht wie unter Android oder jedem Webbrowser und auch das Zusammenspiel mit jQuery Mobile ist unter Windows Phone diffiziel. Man merkt, dass MS wohl wenig Interesse daran hat, die plattformneutralen Web-Techniken so zu unterstützen, dass Entwickler sich dafür entscheiden. Die wollen mit Gewalt Metro und Silverlight sowie die anderen MS-Techniken als Basis bei der Entwicklerschaft durchdrücken. Eine Politik, die m.E. nach hinten losgehen wird.
Aber egal - ich habe meine App im Emulator und meinen Nokias zum Laufen gebracht und zur Zertifizierung im App Hub hochgeladen. Mal sehen, ob sie unbeanstandet durchkommt. Diese Zertifizierungshürde von Mircosoft ist das nächste große Problem, mit dem sich Microsoft den mobilen Markt verbaut.

Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain