Freitag, 2. März 2012

ebay-Überwachung statt einfache Anmeldung

In den letzten Monaten habe ich nichts mehr mit ebay gemacht, aber jetzt wollte ich mal wieder verschiedene Artikel verkaufen. Als ich die Tage mich mit meinen Benutzerdaten erstmals wieder angemeldet habe, bekam ich die Meldung, ich würde mich nicht von meinem normalen PC aus anmelden und meine Identität müsste überprüft werden. War zwar etwas verwundert und hab mir wenig Gedanken gemacht, aber da ich wie gesagt lange nicht mehr auf ebay was verkauft habe, habe ich die Sache geschluckt, bei der Hotline angerufen und fertig.

Nur wollte ich jetzt - etwa 1 Woche später - einen weiteren Artikel einstellen und schon wieder bekam ich die Meldung, ich würde mich nicht von meinem normalen PC aus anmelden und meine Identität müsste überprüft werden. Zum Teufel - ich bin an meinem normalen Rechner gewesen. Und selbst wenn ich mich von meinem Zweitrechner aus anmelde, warum soll mir das nicht erlaubt sein? Wozu gibt es ein Passwort, wenn das nicht ausreicht?

Bei der Rückfrage an der Servicehotline, ob denn Cockies zur Identifikation verwendet werden, wurde das bestätigt. Ei was glaubt denn ebay? Dass ich Cookies nach dem Schließen des Browsers behalte? Natürlich werden die nach jeder Sitzung automatisch gelöscht. Wo sind wir denn?

Wenn ich jetzt jedes Mal beim Anmelden in ebay zusätzlich zur Eingabe meiner Benutzerid und eines Passwortes da anrufen und meine Identität bestätigen soll, dann kann mich ebay mal. Sowas ist keine Benutzerfreundlichkeit. Von den Datenschutzgründen ganz abgesehen, denn mit welchem Recht überwacht ebay, wo ich gerade bin und an welchen Rechner ich sitze? Das ist Überwachung und illegale Spionage. Ich bin sauer!
Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain