Mittwoch, 18. Januar 2012

Sopa und Pipa :-(

Sopa und Pipa klingt so harmlos. Aber das ist ja die Strategie - Verharmlosen. Es geht um nicht weniger als die Freiheit des Netzes abzuschaffen. Die Unterhaltungsmafia in USA spannt dazu noch die von ihr gekauften Politiker ein und schon baut die US-Regierung Druck auf freie Staaten auf, damit diese bei der Eintreibung von Geldern helfen müssen. Mit den zwei Gesetzentwürfen Stop Online Piracy Act (Sopa) und Protect IP Act (Pipa) sollen amerikanische Urheberrechtsinhaber künftig die unrechtmäßige Verbreitung ihrer Inhalte im Internet unterbinden.

Ich will Raubkopieren nicht rechtfertigen, aber diese extreme Zensurversuche sind unangemesse Angriffer auf die Freiheit des Internets und der Information, die m.E. das gesamte WWW gefährden. Was Hacker und Geheimdienste nicht schaffen, schafft die Unterhaltungsmafia. Und ich frage mich auch, mit welchem Recht sich amerikanische Unternehmen mit Hilfe einer willfähigen Regierung zu Herren des Internets aufschwingen. Das ist die Arroganz von Kolonialmächten.
Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain