Sonntag, 29. August 2010

Neues RSS-Portal

Aktuell sind wir (ehrlich gesagt macht das im Moment hauptsächlich mein Partner - ich bin permanent am Schulen und komme kaum zu anderer Arbeit - aber ich werde da auch noch aktiv eingreifen) an einem RSS-Portal am schaffen. Wer sich über den Stand informieren will, kann ja den Betastand unter http://rss.t4wi.com/ schon mal ausprobieren.

Freitag, 27. August 2010

Lecker Schlecker

Na das ist doch was - zig Tausende Kundendaten von Schlecker unverschlüsselt im Internet.

Samt I-Mehl und schönen Informationen wie Namen, Adressdaten etc.

Das freut den Spamer wie den Hacker ;-)

Die Datenpanne sei beseitigt, bemüht sich Schlecker zu verbreiten. Natürlich hat niemand vorher die Daten kopiert. So was passiert doch im Internet nie ;-|

Freitag, 6. August 2010

Rückweg

Bin im ICE auf dem Rückweg von Hamburg und versuche mit dem UMTS-Stick online zu gehen. Ist ein Graus. Mal geht was, dann bricht die Verbindung wieder zusammen. Nur ne Notlösung, wenn man wirklich was online machen muss.

Faule Äpfel

Es gibt mal wieder eine neue Sicherheitslücke bei den mobilen Eiern von Apple. Manipulierte PDFs können iPhone, iPad und iPod Touch übernehmen. Ich finde das nur peinlich.

Dienstag, 3. August 2010

Mal wieder on the road

Bin nach Hamburg zu einer Schulung gefahren. Kam dieses Jahr noch nicht oft vor. Zwar viele Schulungen gehabt, aber alle im Rhein-Main-Gebiet. Und zu dem Tripp habe ich mich nach langem Zögern für die Bahn als Anreisemittel entschieden. Und was ist das Resultat? Mein ICE ist mit Triebwerkschaden ausgefallen und ich bin mit einem verspäteten Regio als Ersatzzug nach Hamburg gefahren. Toll :-(. Und da ich vorletzte Woche umgezogen bin, hatte ich von meinem neuen Wohnort zum Hauptbahnhof FFM auch schon 1,5 Stunden Anreise hinter mir, denn die Verbindungen haben auch nicht sonderlich gut gepasst. Wenigstens gab es im Zug nette Unterhaltung mit dem Mitreisenden. Aber für die nächsten Tripps, von denen im August noch mehrere folgen, werde ich wohl wieder das Auto nehmen.

Montag, 2. August 2010

GEMA mit Zensurversuch gescheitert

Oft genug muss ich die Telekom kritisieren, aber dieses Mal freue ich mich über deren juristischen Erfolg. Die GEMA hat versucht, die Telekom (im Grunde als Stellvertreter aller Provider) zu zwingen einen Internet-Zugang zu sperren. Grund war, dass über den Urheberrechtsverletzungen begangenen wurden. Damit sah die GEMA den Provider als als Mittäter, da sie den Zugang zum Internet ermögliche. Das war m.E. wieder ein Versuch den Briefträger für den Inhalt der beförderten Post verantwortlich zu machen. Wann hören diese schamlosen Versuche einer Abzocke bzw. Zensur bei unliebsamen Inhalten auf Kosten der Allgemeinheit endlich auf? Glücklicher Weise haben die Richter des Landgerichts Hamburg die Klage abgewiesen (Aktenzeichen 308 O 640/08).

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain