Montag, 28. Juni 2010

GPS-Daten von iPhones werden angeblich gespeichert

Da habe ich doch gerade Apple wegen dem Safari 5 Abbitte geleistet und dann lese ich in der Zeitung, dass Apple die GPS-Daten von iPhone-Nutzern und anderen GPS-fähigen Geräten speichern und für persönliche Bewegungsprofile nutzen will. Würde in den neuen Geschäftsbedingungen von Apple stehen.

Das kann doch nur einen Zeitungsente sein, oder? So dreist kann kein Nachrichtendienst der Welt, geschweige denn ein Unternehmen, Leute ausspionieren. Oder ist Apple doch eine Sekte und deren Anhänger haben nix gegen diesen Extremstriptease?
Kommentar veröffentlichen

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain