Donnerstag, 29. April 2010

Mein neues Buch geht in Druck

Na endlich - mein neues Buch geht heute in Druck: Das JavaScript-Handbuch, Addison-Wesley,ISBN 978-3-8273-2940-0. Das hat sich doch lange hingezogen.


Terminschlachten

Die Tendenz setzt sich fort - die Anfragen nach Schulungen nehmen nicht ab. Kompletter Gegensatz zu letztem Jahr. Bin natürlich froh, denn ich muss ja meine Brötchen verdienen. Aber so langsam wird es in meinem Terminplan richtig eng und andere Aktivitäten müssen immer weiter verschoben werden. Und zudem müssen Termine hin- und hergeschoben werden, damit die verschiedenen Anfragen koordiniert werden können.

Aber mein Fazit von neulich stimmt wohl (auch was ich von anderen höre) - in der DV-Branche ist die Krise im Moment zumindest vorbei.

Freitag, 23. April 2010

McAfee-Update hält Windows XP für einen Virus

Ei wer hätte es gedacht - eine Aktualisierung des PC-Sicherheitspakets von McAfee hat Windows XP wie einen Virus behandelt. Mit fatalen Konsequenzen - weltweit wurden ganze Firmen lahmgelegt. Von Privatanwendern ganz zu schweigen, wobei wohl nur das Business-PC-Sicherheitspaket betroffen war.

Konkret war die essentielle Windows-Systemdatei svchost.exe betroffen. Ohne die funktioniert der ZUgriff auf zahlreiche Programmbibliotheken nicht mehr


Jenseits jeden Spots - ich weis schon, warum ich lieber Linux nehme.

Donnerstag, 22. April 2010

Googel Street-View-Autos scannen auch private W-LAN

Wow - nicht genug, dass Google Street View alle Häuser in Deutschland fotografieren will - die Street-View-Autos scannen angeblich auch gleichzeitig nach W-LANs und registriert sie mit ortsgebundenen Daten (Google hat das übrigens wohl wirklich auch eingeräumt). Das sehen natürlich Datenschützer und Google bezüglich der Legalität ziemlich unterschiedlich. Vermutlich erfasst Google neben dem Ort des W-LAN den Verschlüsselungsstatus der Geräte, die MAC-Adresse und den Namen des W-LAN (SSID). Insbesondere die SSID ist oft sehr aufschlussreich, da sie bei Privatpersonen vielfach den Namen etc. enthält. Und der Verschlüsselungsstatus lässt sich hervorragend nutzen. Denn wenn ein W-LAN unverschlüsselt ist und dessen Ort angegeben wird - was kann man wohl damit anfangen? Schwarzsurfen natürlich.

Mal sehen, ob die Politik und der Gesetzgeber Google wirklich dazu bringen diese Spionage aufzugeben.

Dienstag, 20. April 2010

jQuery die klare Nummer 1


Unter Pingdom ist eine interessante Statistik zu finden, welche JavaScript-Frameworks in modernen RIAs eingesetzt wreden. Eindeutig ist jQuery der Dominator. Fast 40% ist dessen Marktanteil. Wenn man dann noch die Zahlen von jQuery UI dazu nimmt, kommt man fast auf 50%. Selbst das etablierte Prototype kommt als zweitbeliebtestes Framework nur auf knapp 8%. Die Statistik deckt sich übrigens weitgehend mit einer Umfrage, die ich auf meinem AJAX-Portal seit geraumer Zeit laufen lasse. Auch hier ist jQuery ganz deutlich der Favorit.
Das freut mich natürlich, denn mit meiner neuen Schulungs-DVD zu jQuery bei Video2Brain und meinem jQuery-Buch liege ich damit goldrichtig.



Interessant an den Zahlen ist meines Erachtens auch, dass inzwischen fast alle Seiten zusätzlich zu nativem JavaScript ergänzende Libraries wie eben jQuery verwenden. Es will wohl kaum jemand immer wieder das Rad neu erfinden.

Donnerstag, 15. April 2010

Wo Tauben sind, ...

Es ist irgendwie ungewöhnlich. Nachdem das letzte Jahr in Hinsicht auf Schulungen eine gelinde Katastrophe war, habe ich im Moment wieder ziemlich viel Schulungen. Und es werden permanent mehr. Gerade gestern hat es sich wohl ergeben, dass sich aus einer 6-Tage Maßnahme 4 - 5 zusätzliche Tage entwickeln.

Dabei ist für mich besonders bemerkenswert, dass sich die Arbeit sogar gleichmäßig verteilt. In den Jahren zuvor hatte ich teilweise bis zu 70 Stunden in der Woche geschult und dann wochenweise gar keine Schulungen, während im Moment sich das sehr angenehm auf die verschiedenen Wochen verteilt.

Allgemein ist mir aufgefallen, dass Anfragen sich aber im Thema sehr stark konzentrieren. Und zwar auf alle Webtechnologien, die zur Erstellung von RIAs (im weiteren Sinn) wichtig sind. Ich schule vor allen Dingen viel jQuery und JavaScript sowie XML. Ein deutlicher Fingerzeig, wohin sich der Markt wohl die nächsten Monate hin entwickelt.

Freitag, 2. April 2010

DVD zu jQuery

Bei Video2Brain ist meine neue Schulungs-DVD zu jQuery ist erschienen.

Donnerstag, 1. April 2010

E-Mail-Gebühren - 1. April

Den ganzen Tag verbreitet HR3 bereits die Meldung, dass ab Juli das Versenden einer E-Mail 1 Cent kosten wird (und zwar jeweils für jeden Adressaten). Damit wird natürlich die Idee aufgegriffen, den unsäglichen Spammails den Garaus zu machen. Soweit also eine gute und ernstzunehmende Idee. Nur ist heute der 1. April.

Aber im Grunde finde ich die Idee die einzig sinnvolle Maßnahme gegen Spam. Muss ja nicht 1 Cent pro Adressat sein. Bereits 0,1 Cent langt um die Kosten für eine Spammail ins uferlose wachsen zu lassen. Und bei normaler Anwendung zahlt man vielleicht 1 EUR/Monat. Das wäre mir der Kampf gegen Spam wert.

Onlinetraining mit Ralph Steyer

Onlinetraining mit Ralph Steyer
Onlinetraining mit Ralph Steyer und anderen Autoren bei Video2Brain